Diese Webseite wurde nicht für Internet Explorer 11 optimiert. Es stehen einige Funktionen nicht zur Verfügung und es kann zu Darstellungsproblemen kommen. Wir empfehlen Mozilla Firefox, Microsoft Edge oder Google Chrome.

Die Idee

Die Idee für die neue Kegelmutter entstand ursprünglich beim Wassersport: Malte Fürstenberg von Fürstenberg Fittings in Hamburg war für ein neu entwickeltes Surfboard auf der Suche nach einer Alternative für gängige Verbindungselemente, bei denen die Schraubenenden mit Sechskantmuttern aus dem Surfbrett hervorstehen und somit einen Strömungswiderstand darstellen. Die Fragestellung lautete daher: Wie sähe eine Mutter aus, die in einem Bauteil versinkt und dabei auch noch sicher ist?

CONU_Kegelmutter_Idee_Name_Fuerstenberg_1100x424

Woher kommt der Name CONU?
CONU ist eine abgewandelte Form des lateinischen conus („der Kegel“) und steht gleichzeitig als Abkürzung für COUNTER NUT, engl. für „Kontermutter“.


Vier Partner - Eine Innovation

Die Kegelmutter CONU wurde von Malte Fürstenberg, Fürstenberg Fittings (Hamburg) entwickelt und zum Patent angemeldet. Der nächste Schritt war die Suche nach einem Partner, der über eine hohe technische Kompetenz verfügt und in der Lage ist, den Weg zur Markteinführung zu begleiten.

Dieser Partner wurde in REYHER gefunden. Das Unternehmen gehört zu den führenden Handelsunternehmen für Verbindungselemente und Befestigungstechnik in Europa mit Sitz in Hamburg.

Als weiterer Partner ist der weltweit führende Anbieter für Verschraubungslösungen, die NORD-LOCK GROUP mit im Boot. Der Marktführer im Bereich der Sicherung von Schraubenverbindungen verfügt über langjährige technische Erfahrung.

Der vierte Partner im Bunde ist das Fertigungsunternehmen HEWI G. Winker, ein etablierter Hersteller von Verbindungselementen und Kaltfließpressteilen aus Baden-Württemberg. Am Hauptsitz in Spaichingen werden über 7,2 Mio. Teile pro Tag produziert. Auszeichnungen wie z. B. der Umwelttechnikpreis unterstreichen die Vielseitigkeit durch innovative Produkte, intelligente Prozesse und umfassendes Know-how. Dem Unternehmen wurde die Herstellung von CONU übertragen.

Dank der partnerschaftlichen Zusammenarbeit gepaart mit der gebündelten Kompetenz dieser vier spezialisierten Unternehmen gelang es, eine Verschraubungslösung auf den Markt zu bringen, die Vorteile für die verschiedensten Industriebereiche mitbringt.

CONU_Idee_Entwicklung_Vier_Partner_540x295

Diese Webseite verwendet Cookies. Einzelheiten hierzu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen. Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Cookie-Verwendung einverstanden.